TEXTA

Staummtisch

Average

Hinterland

KAYO

Sind TTR Allstars „CHEFPARTIE“

20 JAHRE TONTRÄGER RECORDS:

TTR ALLSTARS (Texta, Average, Da Staummtisch, Kayo und Hinterland)

Hip Hop is back! TTR setzt im Jahr 2018 den lang vermissten, guten alten Flavour wieder auf die Landkarte. Seit 20 Jahren steht Österreichs erfolgreichstes HipHop- Label Tonträger Records für anspruchsvollen Rap, dope Beats und freshe Cuts. Zum Jubiläum droppen die namhaften Linzer Acts Texta, Da Staummtisch, Hinterland, Average und Kayo ein gemeinsames, neues Studioalbum. Rap ist der Style verloren gegangen. Die Hip Hop Veteranen aus Oberösterreich bringen ihn mit „CHEFPARTIE“ zurück und zeigen dem Rest, wer im sogenannten Game noch immer das Sagen hat. Durch die unterschiedlichen Einflüsse der Producer, MCs und DJs entsteht ein dynamisches Kaleidoskop verschiedener Stimmen, Ideen und Konzepte. Der kreative Flow, der musikalische Kick, das “Pass da Mic” Feeling aus den Anfangsjahren der Hip Hop Kultur charakterisiert die Sessions der Musiker, zu denen sie sich im Studio zusammenfinden. Keine österreichische Formation kann sich inhaltliche Raffinesse, Wortwitz, perfektionierten, samplebasierten Sound und DJ-Skills so groß auf die Fahnen heften, wie die TTR ALLSTARS.

Ein Livespektakel ist jedenfalls vorprogrammiert, wenn 10 Mikrophone und 4 Turntables von einem Dutzend Hip Hopper bedient werden. Dass Linz noch immer „brennt“ wird TTR auf einer Tour durch Österreich und Deutschland eindrucksvoll beweisen. Also liebe Freunde des „Bumm“ und des „Tschacks“, rein in die Sneakers, Kopfbedeckung überziehen und Genick aufwärmen! Tonträger ruled. Die CHEFPARTIE ist im Anrollen!

MAIN CONCEPT (München)

Die HipHop-Legenden MAIN CONCEPT um “Freestyle-Gott”  David Pe haben mit “Hier und Jetzt” über das Label Buback nach über 10 Jahren und pünktlich zum 25-jährigen Bandjubiläum ein neues Album veröffentlicht. Nach erfolgreich Charteinstieg (Platz 55 deutsche Albumcharts) und berechtigten Kritikerlob  (u.a. Album der Woche Byte FM und BR Zündfunk)  folgte 2016 mit der Hier und Jetzt – Tour eine sehr ausgedehnte und erfolgreiche Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz (16 Termine/8 der 16 Termine ausverkauft – Spitzenkonzert Hamburg 400 verkaufte Tickets (ausverkauft) ) an die sich eine erfolgreiche Festivalsaison 2016 anschloss. Live ist Main Concept eine Klasse für sich – zuletzt unter Beweis gestellt in der ausverkauften Münchner Muffathalle. In der Festivalsaison 2017 werden die Münchner die Festivalbühnen mit einer Mischung aus Alltime-Classics ihrer Diskographie, Freestyles sowie Tracks ihres aktuellen Albums unsicher machen.

BlabberMouf (Niederlande)

Nachdem BlabberMouf Anfang 2012 “Greatest Shits” mit seiner Heimatstadt-Crew Het VerZet abgesetzt hatte, schloss er noch im selben Jahr mit der Veröffentlichung seines Albums “From The Top Of The Stack”. Ein Kollaborations-Album, produziert von seinem Freund DJ Propo’88, mit dem er unter anderem eine weitere Crew, Da Shogunz, gründete. Das CD-Format erobert die Straßen, verpackt in einer Holzhülle mit lasergraviertem Artwork und setzt den spezifischen Hip-Hop-Stil des Moderators und Produzenten. Ein Stil, für den sowohl Künstler als auch Crew bekannt sind: Organischer, reiner, origineller Hip-Hop in seiner rohsten Form. Um auf diesem Weg weiterzumachen, wurde “From The Top Of The Stack” zwei Jahre später auf Vinyl veröffentlicht. Das Album hat BlabberMoufs Musik und Live-Shows auf eine Reise in die ganze Welt gebracht und die warmherzige Hip-Hop-Kultur auf dem gesamten europäischen Kontinent erlebt.

Christmaz (Schweden)

2018 von Stockholm nach Braunau mit BlabberMouf aus Heerlen (Niederlande)

Der 26-jährige Stockholmer Rapper Christmaz von Pangaia Crew kreiert seit einigen Jahren Musik mit einer klaren Verbindung zum Boombap-Sound der 90er Jahre. Während einer Reise nach Berlin im Jahr 2015 traf Christmaz die deutschen Produzenten Figub Brazlevič und das Duo begann ein gemeinsames Projekt, das heute die Ergebnisse in der Album-Release von „Ego & Soul“. Auf dem Album wird eine Vielzahl von MCs aus ganz Europa, wie BlabberMouf (Niederlande), Merlin Alexander (Schweiz), Teknical Entwicklung (England), Tesla Alset (Niederlande), MadFlows (USA), Noritsu (Frankreich) besuchen, Maniac (Deutschland) und Omniverse (England). Streams unten!

“Ego & Soul ist ein Album, das all die verschiedenen Ideen und Visionen hinter dem kreativen Prozess sammelt, den Christmaz im letzten Monat auf seinen eigenen Spuren gearbeitet hat. Es ist ein positiver Geisteszustand und eine Botschaft für den Frieden. Christmaz transportiert die feine Kunst der Worte in eine Präsentation von Vokalbildern und dies spiegelt sich stark in dieser LP wider. Jede Lyrik ist mit viel Kraft und Energie gefüllt. ” starke Flows vom Schweden, positive Vibes.

Djs

Forrest Funk ist ein Augsburger DJ und Produzent. Beeinflusst von Funk und Hip Hop sind seine groovigen Cross-Genre-Mixes gefüllte Klassiker der Musikgeschichte und die neuesten Tracks von Glitch Hop und Party Pausen – funkeln auf seine ganz eigene Weise. Als Produzent kreiert Forrest Funk eigene Mashups, Remixes und Edits. Ende 2016 startete er das neue Projekt Mined & Forrest mit Mined aus Obba. Um ihre musikalischen Ideen zusammen zu bringen, ließen sie sich von klassischem Funk, modernem Bassdesign und Hip Hop Sampling inspirieren. Nach zahlreichen Clubauftritten in Salzburg, Innsbruck, Linz, Graz, Freiburg, Stuttgart, Achern und Berlin, spielte Forrest mit einigen tollen Jungs wie Jayl Funk, Lack Jemmon, Quincy Jointz, DJ Maxxx, Nobodys Gesicht, Djane Jo-C, XRated, Dj Sticky und viele mehr.

DJ Ko Mokoress (München)

(DJ Ko, Aktivist, und Radio Moderator) ist in Dakar geboren, wo er die Abiture L1 literarische Serie erreicht. Nach er die Grundkenntnissein Audio-visuell gelernt hatte, beginnt er sein Musik Karriere in den Jahren 2000.

Der exklusive Disc Jockey, der theoretisch und praktisch aus dem ex-senegalesischen Präsidenten Abdoulaye Wade und auch vor der Familie des US-Präsidenten Barack Obama ausführt, wurde im Jahr 2012 zum besten DJ ernannt.

Leidenschaftlich, seine Erfahrungen mit der neuen Generation zu teilen, hat er bereits 50 junge DJs rund um Senegal, Mali und Guinea trainiert.

Viele Jahre Erfahrung als Radio Moderator und als Resident Disc Jockey in Dakar Nachtclubs Anerkannt und respektiert in der afrikanischen Hip-Hop-Szene durch großartige Aufführungen.

Dj Schini

Schinowatz, seines Zeichens, tanzender Schallplattenunterhalter, bestreitet seinen musikalischen Werdegang seit Mitte der 90er Jahre. Mit zwei Kassettenrecordern und etwas Klebestreifen entstanden im Kinderzimmer die ersten Remixes. Wenig später wurde die Schallplatte zu seinem Hauptmedium und es folgten einige Jahre mit unzähligen DJ-Auftritten, eine wöchentliche Radiosendung und bald darauf seine eigenen Musikproduktionen.

Bekannt geworden ist der 37 jährige DJ & Tänzer durch die absolute Hingabe in seinen DJ-Sets, eine ungewöhnlich bewegende Musikauswahl und seine einzigartige Bühnenpräsenz, mit der der Salzburger sein Publikum zu verzaubern weiß.